german english russisch
Ästhetische Nasenkorrektur - Zahlen und Fakten
Zwerg Nase konnte von den heutigen Möglichkeiten nur träumen. Viele gönnen sich den Verzicht auf ein unschönes Profil.

Lange Zeit waren Nasenkorrekturen die häufigsten ästhetisch-chirurgischen Eingriffe und sie zählen auch heute noch dazu.

Die Nase ist für den Gesamteindruck so wichtig wie die Augen und fast noch bedeutsamer als der Mund. Keine anderer ästhetischer Eingriff ist emotional so stark befrachtet wie der an der Nase, da dieses Charakteristikum des Gesichts sehr stark auch mit der Persönlichkeit verquickt wird.

Hinzukommt, dass eine Nasenkorrektur in vielen Fällen nicht allein aus ästhetischen Gründen vorgenommen wird, sondern auch medizinische Aspekte mit einfließen. Die Geradestellung einer schiefstehenden Nasenscheidewand erfordert auch eine Geradestellung der gesamten Nase, bei der dann zusätzlich aus ästhetischen Gründen auch ein Höcker mit entfernt werden kann.

So häufig der Eingriff an der Nase ist, so anspruchsvoll ist er auch. Dies liegt daran, dass Knorpel und Knochen verändert werden müssen, der Chirurg aber gleichzeitig auch abschätzen muss, welchen Einfluss dies auf die äußere Kontur hat. Zudem wird der Eingriff meist nur durch das Nasenloch hindurch vorgenommen, verständlicherweise eine schwierige Technik, weil ein sehr präzises Vorgehen gefordert ist.