german english russisch
Lebenslauf
Ärztliche Ausbildung und berufliche Entwicklung

seit 01.04.2015

Senior Director der Klinik für Plastische Gesichtschirurgie

seit 2012 Präsident der Rhinoplasty Society of Europe e. V.

2010 - 2012
Referatsleiter für Ästhetische Chirurgie im erweiterten Vorstand der DGPRÄC

2010 - 2012  Präsident der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen

2011 Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Athen

Juni 2010 Wahl zum Präsidenten der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen anläßlich der 10. Frühjahrsakademie der VDÄPC und DGPRÄC, Aachen

2007 - 2010  Vizepräsident Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen e. V.

seit 2007 Vorsitzender des Expertenrats der Deutschen Nasenchirurgen

2007 Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen e. V.

2001 Ärztlicher Direktor der Klinik für plastische Gesichtschirurgie am Zentrum für Plastische Chirurgie des Marienhospitals

1999 Berufung zum außerplanmäßigen (apl) Professor - seither regelmäßige Lehrtätigkeit

1996 Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

1992 Habilitation an der Universität Würzburg

1988 - 2001 Ärztlicher Direktor der Klinik für Plastische und Wiederherstellungschirurgie am Marienhospital Stuttgart

1981 Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“

1980 Facharztanerkennung für Hals-Nasen-Ohren Medizin

November 1979 Assistenzarzt an der Universitäts-Hals-Nasen-Ohren-Klinik Tübingen– Facharzt für HNO

1976 Assistenzarzt an der Klinik für Plastische und Wiederherstellungschirurgie am Marienhospital Stuttgart

1975 Approbation



Ärztliche Ausbildung und berufliche Entwicklung

1971 Studienaufenthalt an der Medical School Ann Arbor / Michigan

1968 – 1974 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes in Stuttgart, Tübingen und Zürich



Medizin-Studium

1971 Studienaufenthalt an der Medical School Ann Arbor / Michigan
1968 – 1974 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes in Stuttgart, Tübingen und Zürich



Schulausbildung

1968 Abitur mit Auszeichnung